Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Das Foto zeigt die MitarbeiterInnen des Seminars für Slavistik an der philosophischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Dr. Eva Kowollik

Kontakt

Dr. phil. Eva Kowollik

Raum 3.07.0
Adam-Kuckhoff-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Telefon: +49 345 55-2 35 59

Dr. phil. Eva Kowollik,
Kultur-, Literatur- und Sprachwissenschaft Südslavistik, Kulturwissenschaft Russistik
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Postanschrift:
Dr. phil. Eva Kowolik
06099 Halle (Saale)

Wissenschaftlicher Werdegang

1999-2005: Studium Slavistik/ Germanistische Literaturwissenschaft an der MLU Halle-Wittenberg

WiSe 2002/2003: Auslandssemester an der Staatlichen Universität Voronezh/Russische Föderation

2006-07: Lektorin der Robert Bosch Stiftung in Braşov/ Rumänien

2008-2012: Promotionsstipendiatin der Heinrich-Böll-Stiftung

2012: Promotion; Titel der Dissertation: „Geschichte und Narration. Fiktionalisierungsstrategien bei Radoslav Petković, David Albahari und Dragan Velikić“

2009-2011: Mitarbeit am deutsch-serbischen Forschungsprojekt „Serbian literature in post-socialist transformation“

2009 und 2010: Forschungsaufenthalte am Institut für Literatur und Kunst (IKUM, Belgrad)

2008/09; 2011-14 :Tutorin am Seminar für Slavistik der MLU

SoSe 2014: Lehrauftrag am Seminar für Slavistik der MLU

seit Oktober 2015: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Slavistik

Forschungsschwerpunkte

Serbische, kroatische und bosnische Literatur der Gegenwart: Literatur und Geschichte, Kriegsnarrative, Trauma und Literatur

Aufklärungskonzepte

Rezeptionsprozesse (Kulturpolitik)

Lehrgebiete

Südslavische Sprachen, Literaturen und Kulturen

Narratologie

Einführung in die Slavistik (Kulturwissenschaft)

Publikationen

Monographie

  • Geschichte und Narration. Fiktionalisierungsstrategien bei Radoslav Petković, David Albahari und Dragan Velikić. Berlin 2013.

Aufsätze

  • Die Schreibhemmung als Ausdruck einer Verstörung. David Albahari und Thomas Bernhard. In: Serben und Deutsche im 20. Jahrhundert – im Schatten offizieller Politik. Hrsg. v. Gabriella Schubert. Wiesbaden 2015.
  • „Ich schaue sie an“. Empathie als künstlerischer Zugang in Dragana Mladenovićs Rodbina. In: Empathie im Umgang mit dem Tabu(bruch). Kommunikative und narrative Strategien. Hrsg. v. Karl-Dieter Johannsmeyer, Gabriela Lehmann-Carli  u. Hilmar Preuß. Berlin 2014.
  • Facetten der Literaturkritik zu David Albaharis Schaffen im Organ des serbischen Schriftstellerverbandes „Književne novine“ 1993-1999. In: Slavische Identitäten. Paradigmen, Poetiken, Perspektiven. Hrsg. v. Gernot Howanitz, Christian Kampkötter u. Heinrich Kirschbaum. München u.a. 2014.
  • Fremde Erinnerung. Die Polyphonie traumatischer Kriegserfahrungen in Saša Ilićs Berlinsko okno. In: Verbrechen – Fiktion – Vermarktung. Gewalt in den zeitgenössischen slavischen Literaturen. Hrsg. v. Laura Burlon, Nina Frieß, Irina Gradinari, Katarzyna Różańska u. Peter Salden. Potsdam 2013.
  • Die Suche nach der verlorenen Berufung. Arbeit und Identität in Dragan Velikićs Künstlerroman Ruski prozor. In: Omnia vincit labor? Narrative der Arbeit – Arbeitskulturen in medialer Reflexion. Hrsg. v. Torsten Erdbrügger, Ilse Nagelschmidt u. Inga Probst. Berlin 2013.
  • Erzählend gegen das wiederkehrende Trauma. Die narrative Annäherung an die Shoah im Spiegel der jugoslavischen Zerfallskriege im Roman Gec i Majer des serbischen Autors David Albahari. In: Zwischen autobiographischem Stil und Autofiktion. Narrative Funktionen und Identitätskonstruktionen der Figur des Ich-Erzählers in der Gegenwartsliteratur. Hrsg. v. Johannes Brambora, Franziska Hoffmann-Preisler, Andrea Jäger, Anett Krause u. Gudrun Lörincz. Halle 2012.
  • Realitätsgewinn und –verlust in der Auseinandersetzung mit Vergangenheit in David Albaharis Roman Gec i Majer. In: Texturen – Identitäten – Theorien. Hrsg. v. Nina Frieß, Inna Ganschow, Irina Gradinari u. Marion Rutz. Potsdam 2011.
  • Gefeiert und verschwiegen. Die Resonanz der literarischen Öffentlichkeit in Serbien auf das Schaffen David Albaharis 1990-2000. In: Književna istorija, XLIII 143-144. Beograd 2011.
  • Macht-Raum und erinnerter Raum. Literarische Repräsentation und nationale Inanspruchnahme des Raums Sarajevo in Momo Kapors Sarajevska trilogija. In: Spielformen der Macht. Interdisziplinäre Perspektiven auf Macht im Rahmen junger slawistischer Forschung. Hrsg. v. Georg Gierzinger, Sylvia Hölzl u. Christine Roner. Innsbruck 2011.
  • Prelomljeni identiteti? Transkulturni procesi u romanu Severni zid Dragana Velikića. In: Književnost i kultura. Naučni sastanak slavista u vukove dane. 39/2. Beograd 2010.
  • Erinnerungsstrategien im Werk David Albaharis. In: Književna istorija, XXXVIII, 128-129. Beograd 2006.


Lexikonartikel

  • Velikić, Dragan: Biogramm; Slučaj Bremen. In: Kinders Literatur Lexikon. 3., völlig neu bearb. Aufl. Hrsg. V. Heinz Ludwig Arnold. Stuttgart, Weimar 2009 (online seit 2010). (www.kll-online.de)

Übersetzungen literarischer und wissenschaftlicher Texte

  • Literarische Übersetzungen in: Rebellische Prosa - verträumte Pose. Sarajevo 2003.
  • Marković, Predrag J.: Vom sozialistischen Realismus bis zum sozialistischen Ästhetizismus: die merkwürdige Entwicklung der ästhetischen Ideologie der jugoslavischen Kommunisten. In: Geschichte (ge)brauchen. Literatur und Geschichtskultur im Staatssozialismus: Jugoslavien und Bulgarien. Hrsg. v. Angela Richter u. Barbara Beyer. Berlin 2006.
  • Literarische Übersetzungen in: Der Engel und der rote Hund. Kurzprosa aus Serbien. Hrsg. v. Angela Richter. Berlin 2011.
    • Arsić, Ljubica: Ein Spiegel und in ihm die Dächer der Stad
    • Ilić: Saša: Nordnordosten
    • Spasojević, Mihajlo: Die Stadt, die nie schläft
  • Obradović, Dositej: Brief an Haralampije. In: Grbić, Dragana: PreKretanja. Hale-Lajpcig, Prekretnica u životu Dositeja Obradovića./VorEntscheidungen. Halle-Leipzig, Wendepunkt im Leben von Dositej Obradović. Halle, Beograd 2012.
  • Barać, Stanislava: Die Zeitschrift „Reč“: ein möglicher Blick auf die serbische Prosa der 1990er Jahre. In: ZfSl 57 (2012) 4.

Zum Seitenanfang